Hilfsnavigation

Volltextsuche



									
						

Aktuelles zum Ausschuss für Schule, Kultur, Sport und Soziales


Die letzte Sitzung des Ausschusses für Schule, Kultur, Sport und Soziales der Stadt Lennestadt fand am 6. März 2018 statt. Folgende Informationen wurden gegeben sowie folgende Beschlüsse wurden u.a. beraten bzw. gefasst:

Der Ausschuss für Schulen, Kultur, Sport und Soziales beschloss die gemeinsame Anschaffung eines Abrollbehälters Gefahrgut einschließlich der technischen Beladung durch die Kommunen Lennestadt, Finnentrop und Kirchhundem. Die drei Gemeinden haben eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung zur Gefahrenabwehr auf dem Gebiet der atomaren, biologischen und chemischen Risiken getroffen (ABC-Abwehr).

Der Ausschuss stimmte der Unterbringung eines Dekontaminationsfahrzeuges in Oberelspe zu. Das neue Feuerwehrhaus Oberelspe erhält aus diesem Grund zwei Garagenplätze. Das Mannschaftstransportfahrzeug für den Löschzug 3 wird in Oedingen, in einer frei stehenden Garage, untergebracht.

Der Neufassung der Ordnungsbehördlichen Verordnung über das Offenhalten von Verkaufsstellen an Sonn- und Feiertagen („Verkaufsoffene Sonntage“) in der Stadt Lennestadt wurde vom Ausschuss befürwortet. Geplant sind verkaufsoffene Sonntage in Altenhundem zum Frühlings-, Herbst- und Weihnachtsmarkt sowie neu zum Stadtfest. Außerdem sollen zwei weitere verkaufsoffene Sonntage für den Kartoffelmarkt und den Weihnachtsmarkt in Grevenbrück festgelegt werden. Eine endgültige Entscheidung trifft der Rat der Stadt Lennestadt am 21.03.2018.

Dem Zuschussantrag des SV Blau-Weiß Oedingen für die Modernisierung bzw. Sanierung der Umkleidekabinen und der sanitären Anlagen stimmte der Ausschuss zu.

Weiterhin wurde der Ausschuss über den Abschluss des vorgezogenen Anmeldeverfahrens an der Lessing-Schule Grevenbrück, das in der Zeit vom 02.02. bis 08.02.2018 stattgefunden hat, informiert. Es gab 64 Anmeldungen (44 aus Lennestadt, 4 aus Attendorn, 14 aus Finnentrop, 2 aus Kirchhundem). Ein Antrag auf Dreizügigkeit wurde von der Bezirksregierung Arnsberg abgelehnt. Die Schulleiterin wurde beauftragt alle 64 angemeldeten Schülerinnen und Schüler aufzunehmen und 2 Eingangsklassen zu bilden.

Ebenfalls informiert wurde der Ausschuss mit dem Jahresbericht 2017 zur „Familiengerechten Kommune“ sowie über den Arbeitskreis „Frühe Hilfen“ mit den Willkommensbesuchen bei Familien mit Neugeborenen.

Ausführlichere Informationen und Termine der Ausschuss- und Ratssitzungen finden Sie unter http://www.lennestadt.de/Politik.