Hilfsnavigation

Volltextsuche



									
				 		

Lennestadt und Otwock feiern 25-jährige Städtepartnerschaft

Mit einem Benefizkonzert wurde das Jubiläumsjahr am Freitagabend im KulturBahnhof in Grevenbrück vor rund 100 Gästen mit der Sopranistin Anna Pehlken und dem Pianisten Stefan Irmer eröffnet. Bürgermeister Stefan Hundt begrüßte den Vizekonsul Przemyslam Gembiak und den Vizepräsidenten der Stadt Otwok, Piotr Stefanski.

1992 begann die Städtepartnerschaft zwischen Lennestadt und Otwock und ist seitdem stetig gewachsen und mit Leben erfüllt worden. Die Partnerschaft müsse weiter gepflegt werden und Erfahrungen müssten an die Kinder weiter getragen werden, so der Vizepräsident der Stadt Otwock.

Das Konzert wurde auch zugunsten eines 14-jährigen Jungen aus Otwock organisiert. Dieser Junge hat bei einem Unfall beide Beine verloren und ist jetzt auf umfangreiche ärztliche Hilfe angewiesen. Bereits im letzten Jahr wurden Spendengelder vom Arbeitskreis zur Städtepartnerschaft und die Fußballjugend der Stadt Lennestadt gesammelt. Eine Sachspende eines örtlichen Orthopädiegeschäftes und weitere Geldspenden konnten an diesem Abend an einen sprachlosen Stadtpräsident Stefanski überreicht werden.

Die Sopranistin Anna Pehlken und Pianist Stefan Irmer überzeugten das Publikum mit polnische Volksliedern, russischen Romanzen und spätromantische Klavierliedern. Unter anderem spielten sie Stücke von großen Künstlern wie Sergej Rachmaninov, Frédéric Chopin und John Field.

Eine weitere Veranstaltung in Lennestadt wird es im August geben. Dann kommt die polnische Gruppe MozArt Group mit einem Gastspiel ins Theater der Stadt Lennestadt. Die Hauptfeierlichkeiten zum 25jährigen Jubiläum finden diesmal in Otwock statt, nachdem vor 5 Jahren die Jubiläumsfeierlichkeiten hauptsächlich in Lennestadt gefeiert wurden.

Highslide JS
Jubiläums_BenefizkonzertOtwock2017_1
Highslide JS
Jubiläums_BenefizkonzertOtwock2017

Wahlen

Stadtfest 2017 - Vorankündigung

www.lenneschiene.de

[Klicken für Bildvergrößerung]Logo Musikschule2017

[Inhalt]

Audit »Familiengerechte Kommune«

[Klicken für Bildvergrößerung]db-agentur