Sprungziele
Seiteninhalt

Aktuelles zum Ausschuss für Schule, Kultur, Sport und Soziales

Die letzte Sitzung des Ausschusses für Schule, Kultur, Sport und Soziales der Stadt Lennestadt fand am 9. Juni 2020 statt. Folgende Informationen wurden gegeben sowie folgende Beschlüsse u.a. beraten bzw. gefasst:

Logo Lennestadt Schatz im Sauerland
Logo Lennestadt Schatz im Sauerland

Zunächst stimmte der Ausschuss dem bereits im März gefassten Dringlichkeitsbeschluss zum Umzug des Stadtarchivs vom bisherigen Standort Altes Amtshaus/Museum in Grevenbrück zum neuen Standort ehemalige Grundschule Elspe zu. Zur Sitzungsvorlage...

Der Ausschuss wurde darüber informiert, dass nach Vorlage des im Mai überreichten Förderbescheides die weiteren Planungen zum Umzug des Stadtarchives und der Umbau bzw. Neugestaltung des Museums der Stadt Lennestadt nun fortgesetzt werden. Die Ausschreibungen für die Bauleistungen erfolgen innerhalb der Sommerferien 2020 und werden dem zuständigen Ausschuss zur Entscheidung nach der Sommerpause vorgelegt

Gegenstand der Förderung ist die Wiederherstellung der historischen Bausubstanz des Amtshauses. Der ehemalige Verwaltungsanbau wird abgerissen. Die Dauerausstellung des Museums mit dem Titel „Moderne Zeiten - Vom Leben im Sauerland 1850 –1955“ wird auf die modernen Anforderungen ausgerichtet und neu konzipiert, das Museumsgebäude durch einen Aufzug barrierefrei erschlossen. Das Stadtmuseum wird gleichzeitig zu einer öffentlichen Begegnungsstätte. Wie bereits beschlossen, wird das Stadtarchiv und die landeskundliche Bibliothek demnächst das neue Domizil in der Grundschule in Elspe beziehen. Zur Sitzungsvorlage...

Des Weiteren beschloss der Ausschuss den ebenfalls bereits im März gefassten Dringlichkeitsbeschluss zur Ersatzbeschaffung von Feuerwehrfahrzeugen. Zur Sitzungsvorlage...

Außerdem wurde die Informationsvorlage zu Initiativen und Projekten der Stadt Lennestadt zum Thema Gesundheitsversorgung, die im März als Dringlichkeitsbeschluss vorlag, genehmigt. Zur Sitzungsvorlage...

Der im April getroffene Dringlichkeitsbeschluss zur Aussetzung bzw. Erstattung von Gebühren/Beiträgen für die Offene Ganztagsbetreuung und weiterer Betreuungsformen (Schule von acht bis eins und Sonstige Betreuungsgruppen) an den Grundschulen der Stadt Lennestadt und Aussetzung bzw. Erstattung von Gebühren der Musikschule Lennestadt/Kirchhundem für den Zeitraum der verfügten Schulschließungen wurde vom Ausschuss genehmigt. Weiterhin wird die Beitragserhebung für die Offene Ganztagsbetreuung und weitere Betreuungsformen für die Monate Mai bis Juli 2020 ausgesetzt. Zur Sitzungsvorlage...

Der  Ausschuss befürwortete im Interesse der Wiederbelebung des heimischen Kulturlebens einen Zuschuss für die Kulturgemeinde Lennestadt/Kirchhundem für nicht gedeckte Aufwendungen von maximal 75.000 € (Kirchhundem: 25.000,- €; Lennestadt: 50.000,- €), sofern aufgrund der jeweils geltenden Bestimmungen nicht alle Plätze zur Verfügung gestellt werden dürfen. Die Kulturgemeinde Hundem-Lenne e.V. hat für die Spielzeit 2020/21 ein Programm mit 27 Veranstaltungen aufgelegt. Bis Ende des Jahres 2020 sind 13 Veranstaltungen im Theater der Stadt Lennestadt – PZ geplant. Gemäß dem im Mai 2020 beschlossenen Stufenplan zur Wiederaufnahme des Kulturbetriebes NRW wird es in größeren Häusern ab 01. September 2020 unter Beachtung der Abstandsregeln, Mund-und Nasenschutz und einem Hygienekonzept wieder erlaubt sein, Veranstaltungen durchzuführen. Geplant startet die Theatersaison in Lennestadt am Freitag, 11. September 2020 mit dem Improvisationstheater „Springmaus“. In Abstimmung mit der Kulturgemeinde Hundem-Lenne e.V. soll der Theaterbetrieb mit der dann möglichen Besucherzahl und unter Beachtung der dann geltenden Regelungen aufgenommen werden.

Ausgehend von den durchschnittlichen Aufwendungen und einer Besucherzahl von 150 ist mit einem Defizit von ca. 5.700,- € pro Vorstellung zu rechnen. Dieser Betrag kann nicht allein durch die Kulturgemeinde Hundem-Lenne e.V. gedeckt werden. Zur Sitzungsvorlage...

Das Integrationskonzept der Stadt Lennestadt wurde vom Ausschuss ausdrücklich gelobt und befürwortet. Zur Sitzungsvorlage...

Der Entwurf des Medienentwicklungsplans 2020 - 2024 für die Schulen der Stadt Lennestadt wurde vom Ausschuss zur Kenntnis genommen und der Einsatz der digitalen Medien an den Lennestädter Schulen soll strukturiert umgesetzt werden. Die Schulen der Stadt Lennestadt waren aufgefordert worden, ihre jeweiligen Medienkonzepte vorzulegen. Die Stadt Lennestadt hat die Südwestfalen-IT (SIT GmbH) mit der Auswertung der Medienkonzepte und Aufstellung des Medienentwicklungsplans beauftragt. Nach Sichtung der Medienkonzepte haben im Dezember 2019 Gespräche mit allen Schulen stattgefunden, um Fragestellungen zu klären und den jeweiligen Bedarf zu konkretisieren. Nun hat die SIT den Entwurf des Medienentwicklungsplans für die Schulen der Stadt Lennestadt für die Jahre 2020 bis 2024 vorgelegt. Ein Teil der Gesamtkosten kann durch das Bundesprogramm „DigitalPakt“ Schule refinanziert werden.Zur Sitzungsvorlage...

Zu den neu aufgenommen Tagungsordnungspunkten wurde folgendes festgestellt:

Zu der Diskriminierung in Polen von Lesben- und Schwulen liegt eine Stellungnahme der Lennestädter Partnerstadt Otwock vor. Zur Sitzungsvorlage...

Zum Thema Beschulung im Schuljahr 2020/2021 an den (weiterführenden) städtischen Schulen konnte aufgrund der noch nicht absehbaren Entwicklung kein Beschluss gefasst werden. Zur Sitzungsvorlage...

 

Ausführlichere Informationen und Termine der Ausschuss- und Ratssitzungen finden Sie hier.