Sprungziele
Seiteninhalt

Stadtradeln im Kreis Olpe

Erfolgreiche Aktion mit vielen geradelten Kilometern

Auf dem Foto die Gewinnerteams mit Vertretern der gemeinnützigen Organisationen, die Ansprechpartnerinnen der Kommunen sowie VertreterInnen der Volksbanken und Sparkassen.
© Foto: Gemeinde Finnentrop
Auf dem Foto die Gewinnerteams mit Vertretern der gemeinnützigen Organisationen, die Ansprechpartnerinnen der Kommunen sowie VertreterInnen der Volksbanken und Sparkassen. © Foto: Gemeinde Finnentrop

Am Sonntag, 4. September 2022 endete für alle TeilnehmerInnen des Kreises Olpe die erfolgreiche Teilnahme an der internationalen Aktion „Stadtradeln“.

„Kreisweit wurden dabei 290.073 Kilometer in den 21 Tagen geradelt, dies entspricht ca. 45t CO² Vermeidung“, berichten die AnsprechpartnerInnen im Kreis Olpe. „Wir freuen uns über die zahlreiche Teilnahme an der Aktion und bedanken uns bei allen RadlerInnen fürs Mitmachen.“

In den sieben Kommunen wurden mehrere Teams gebildet, von denen jeweils ein bestes Team mit den meist gefahrenen Kilometern pro Kopf ermittelt wurde. Die Gewinnerteams bekamen ein Preisgeld in Höhe von 1.000 € und durften entscheiden, welchem gemeinnützigen Verein in der Region das Geld zu Gute kommt. Vertreter der Gemeinden Kirchhundem, Finnentrop, der Hansestadt Attendorn und der Stadt Lennestadt trafen sich zur gemeinsamen Gewinnübergabe.

Das Gewinnerteam der Gemeinde Kirchhundem, die „Strammen Waden Heinsberg“ legten insgesamt 683 km pro Kopf zurück und spendeten ihren Gewinn an den Kindergarten in Heinsberg. In der Gemeinde Finnentrop gewannen die „Fretteraner Mountainbiker“ mit 392 km pro Kopf und spendeten den Gewinn an den Skiclub Fretter. „level307.biggesee Team Attendorn“ nennt sich das Gewinnerteam der Hansestadt Attendorn. Beachtliche 1.503,5 km pro Kopf wurden hier zurückgelegt. Über die Spendensumme in Höhe von 1.000 Euro durfte sich hier der Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Olpe e.V. freuen. 551,1 km pro Kopf wurden in der Stadt Lennestadt von den „Rüstigen Rentnern“ geradelt. Über die Spende darf sich der Warenkorb in Lennestadt-Altenhundem freuen. 

Die je 1.000 € Siegprämie, die wiederum von den Teams an gemeinnützige Organisationen gespendet werden, wurden gesponsert von den Volksbanken und Sparkassen im Kreis Olpe.

Hintergrund
„Stadtradeln“ ist eine Kampagne vom Netzwerkverein Klima-Bündnis. Alle TeilnehmerInnen sollen 21 Tage lang, so viele Kilometer mit dem Fahrrad fahren, wie es ihnen im Alltag möglich ist. Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Förderung des Fahrrades und dem Klimaschutz, um die Kommunen in Zukunft klimafreundlicher gestalten zu können.