Hilfsnavigation

Milchenbach

In einer Urkunde des Hauses Bamenohl wurde Milchenbach am 13. Dezember 1297 erstmals erwähnt. Der Ort gehörte zum Kirchspiel Lenne. Ein Schatzungsregister (diente der Erhebung von Steuern) von 1543 vermittelt frühe Anhaltspunkte über die damalige Größe von Milchenbach. Demnach gab es in „Molckmecke“ (Milchenbach) 12 Steuerpflichte (ohne 1 Person, die als arm galt), deren Anzahl mit den vorhandenen Familien bzw. Häusern übereingestimmt haben dürfte. Im Jahr 1685 wohnten 20 Familien in dem Dorf. 1823 wurde die Milchenbacher Schule errichtet. Sieben Jahre später verzeichnete das Dorf insgesamt 175 Einwohner.1905 kam es zu Verlegung einer Wasserleitung. Eine öffentliche Fernsprechstelle installierte man 1907. Im Jahr 1968 wurde der 1724 errichtete Stall der Familie Paulmann abgebaut. Er wurde anschließend im Westfälisches Freilichtmuseum Detmold wieder aufgestellt. 1969 kam es zur Schließung der Milchenbacher Schule.

 

Highslide JS
Milchenbach
Highslide JS
Milchenbach
Highslide JS
Milchenbach
Highslide JS
Milchenbach
Highslide JS
Milchenbach

Highslide JS
Milchenbach
Highslide JS
Milchenbach
Highslide JS
Milchenbach
Highslide JS
Milchenbach

Nachrichten

Kommission in Milchenbach
06.07.2018

Bewertungskommission in Milchenbach

Voller Spannung wurde in Milchenbach am Dienstag die Bewertungskommission für den NRW-Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, die sich auf ihrer Reise durch die ... weiter

Veranstaltungen

Adressen

Ansprechpartner: Ulrike Grobbel-Wortmann
Kählingstraße 25
57368 Lennestadt Externer Link: Google Maps
Ansprechpartner: Ralf Wortmann
57368 Lennestadt Externer Link: Google Maps