Sprungziele
Seiteninhalt

Die Stadt Lennestadt übernimmt keine Garantie über die Richtigkeit und Vollständigkeit der Einträge.

Lennestädter FilmCafé - Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Datum:

08.01.2020

Uhrzeit:

14:30 Uhr

Kontakt:
Reservierungen möglich (nicht erforderlich) unter 02723/959590
Ortschaft:

Altenhundem

Kosten:

5,50 €

Termin exportieren

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Einlass ist ab 14.30 Uhr, der Film beginnt um 15.30 Uhr. Die Karten kosten 5,50 Euro, Getränke werden zu einem reduzierten Preis angeboten und Ehrenamtlich bieten kostenlos Kuchen an.

Das Lennestädter FilmCafé ist ein Projekt von EiL (Ehrenamt in Lennestadt) in Zusammenarbeit mit dem Lennestädter Lichtspielhaus in Altenhundem mit Unterstützung der Stadt Lennestadt und der Gemeinde Kirchhundem.

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl ist ein Drama aus dem Jahr 2019 von Caroline Link mit Oliver Masucci, Marinus Hohmann und Carla Juri:

Die 9 Jahre alte Anna erlebt die Flucht ihrer Familie aus Deutschland. Der Film erzählt warmherzig und emotional eine heute wieder erschreckend aktuelle Geschichte vom Leben im Exil und den Schwierigkeiten, die Immigranten begegnen, wenn sie in der Fremde noch einmal neu beginnen müssen.