Sprungziele
Seiteninhalt

Die Stadt Lennestadt übernimmt keine Garantie über die Richtigkeit und Vollständigkeit der Einträge.

Piano Plus - sonntags um 5 im KulturBahnhof

Datum:

05.12.2021

Uhrzeit:

17:00 Uhr

Ort:

KulturBahnhof Lennestadt-Grevenbrück

Bahnhofsplatz 10
57368 Lennestadt

0 27 23 / 608 - 401
www.lennestadt.de
kulturbahnhof@lennestadt.de

Ortschaft:

Grevenbrück

Termin exportieren

Zur Ticketbestellung

Piano Plus Plakat KulturBahnhof
Piano Plus Plakat KulturBahnhof


Tom Pauls
Tom Pauls

Tom Pauls wurde am 08.07.2000 in Hannover geboren. Seinen ersten Klavierunterricht bekam er mit 5 Jahren. Zwei Jahre später wurde er an der "Hochschule für Musik und Theater" Hannover im Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) aufgenommen. Von 2011 bis 2017 war Tom Pauls Jungstudent an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Seit 2017 studiert er Klavier im Bachelorstudiengang zunächst bei Prof. Gesa Lücker und seit April 2020 bei Prof. Claudio Martinez-Mehner.
Tom Pauls ist Preisträger der internationalen Wettbewerbe Rotary Klavierwettbewerb Essen, Euregio Piano Award, Lyondell Basell Wettbewerb sowie mehrerer nationaler Wettbewerbe, darunter des anerkannten Wettbewerbs "Jugend Musiziert" sowohl in den Kategorien Klavier solo als auch in Kammermusik. Er trat in großen Sälen wie der Essener Philharmonie auf, war in der Sendung "Klein gegen Groß" auf ARD zusammen mit Lang Lang zu sehen und spielte auf internationalen Bühnen wie beim Malta International Music Festival in Malta oder zusammen mit dem Armenischen Staatlichen Symphonieorchester in der Philharmonie Jerewan.

Aram Pogoshyan
Aram Pogoshyan

Der Saxophonist Aram Poghosyan wurde am 11.09.1996 in Eriwan geboren. Nach paar Jahren Vorbereitung in der „Al. Spendiaryan“ Musikschule in Armenien, fing er seinen Bachelor Studium mit Saxophon an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Daniel Gauthier an.
Frühzeitig wurde er mit Preisen internationaler Wettbewerbe ausgezeichnet, u.a. 2. Preis in „Delphian Games“ Wettbewerb in Khasakhstan, 1. Preis in „Navasardyan Games“ Wettbewerb in Armenien, hat in zahlreichen Festivals teilgenommen, u.a. „Malta International Music Festival“ in Malta und „Moskau trifft Freunde“, unterstützt von der Stiftung von Vladimir Spivakov, in Russland.
Seit 2007 ist Aram Poghosyan Mitglied des internationalen Projekts „New Names“ in Eriwan, seit 2008 Teilnehmer des „Kammerton“ Projekts in Berlin und seit 2019 von LMN in Köln. In 2019 hat er den 1. Preis in dem Kölner Musikhochschulwettbewerb gewonnen und wurde im selben Jahr zum „Adolphe Sax“ Internationalen Wettbewerb nach Belgien eingeladen.
Seit 2008 ist Aram Poghosyan Mitglied des „Nexus“ Saxophonquartetts.
Zahlreiche Konzerte brachten ihn nach Deutschland, England, Russland und Armenien, wo er mit dem armenischen Symphonie Orchester in der Eriwaner Philharmonie auftrat.
Seit 2020 wird sein Duo mit dem Pianisten Tom Pauls von der „Werner Richard – Dr. Carl Dörken“ Stiftung gefördert.