Sprungziele
Seiteninhalt

AKIntegration25Jahre
AKIntegration25Jahre

Zum 25jährigen Jubiläum des Arbeitskreises Integration der Stadt Lennestadt findet im Rahmen der jährlichen Vortragsreihe auch eine Feierlichkeit am Freitag, 10. November ab 17 Uhr im Rathaus statt. In einem Pressegespräch erläuterten Bürgermeister Stefan Hundt, Nedim Kalembasi, Vorsitzender des Arbeitskreises und Thomas Meier, Leiter Bereich Soziales bei der Stadtverwaltung den Hintergrund.

Arbeitskreis Integration keine Selbstverständlichkeit

„Wir in Lennestadt sind stolz darauf, dass der Arbeitskreis Integration so produktiv und konstruktiv arbeitet. Er ist besetzt mit Menschen aus der Politik, der Verwaltung und der verschiedenen Religionen, die vertrauensvoll zusammenarbeiten“, lobte Bürgermeister Hundt. Besonders hervorzuheben ist auch, so der Bürgermeister, dass der Arbeitskreis keine Pflichtaufgabe der Stadt ist. Er ist „aus einem guten Gedanken heraus“ entstanden, es ist kein „Muss“ sondern ein „Können und Wollen“ im Vordergrund.

Nedim Kalembasi ist seit Beginn an Vorsitzender des zuerst als „Arbeitskreis für Ausländerfragen“ gegründeten Projektes, dass 2001 in den „Arbeitskreis für Integration“ umbenannt wurde. Das friedliche Miteinander der Einheimischen und der Nachgezogenen steht im Fokus der Arbeitsgruppe, die Veranstaltungen wie z.B. das traditionelle Friedensgebet zum 11. September oder jährliche Vortragsreihen organisiert. Auf die Probe gestellt bei der Flüchtlingswelle vor zwei Jahren, zeigte der Arbeitskreis ebenfalls, wie gut er funktioniert.

Am Freitag hält Dr. Mohammad Heidari zum Thema „Vielfalt als Stärke in unserem Kreis“ einen Vortrag. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zum Arbeitskreis Integration finden Sie hier.