Sprungziele
Seiteninhalt

Neue Bauplätze in Lennestadt

Die demographische Entwicklung wird unsere Gesellschaft verändern. Auch unsere Region ist mit einer gewissen Zeitverzögerung davon betroffen. Die Gesellschaft wird älter, die Einwohnerzahl geringer, der Bedarf an Wohnbaugrundstücken wird voraussichtlich nach 2020 sinken. Die Bodenpolitik der Stadt Lennestadt stellt sich schon jetzt auf diese Entwicklung ein.

Für neue große Wohnbaugebiete wird kein Bedarf mehr bestehen. Vielmehr gilt es, kleinteilige Abrundungen an den Ortsrändern zu schaffen sowie kleinere und größere Baulücken innerhalb der Orte für eine Bebauung zu aktivieren. Bei dieser Entwicklung spielt auch die soziale Infrastruktur eine entscheidende Rolle - größere Orte mit einer zukunftsfähigen Nahversorgung werden sich stärker entwickeln, in kleinen Orten ist nur der Bedarf für Bauwillige zu decken, die ihr Heimatdorf und dessen meist intensives gesellschaftliches Leben nicht verlassen wollen.

Die Grundstücksvergabe erfolgt nach sozialen und durch Demographie bestimmten Maßgaben. Unter anderem genießen junge Familien Priorität bei der Vergabe städtischer Grundstücke.